Projektgruppe Bildung an Hochschulen

In Verbindung mit den Fachkräften von Morgen

„Hohe Lebensqualität, ein gut bezahlter und sicherer Job, der auch noch Spaß macht“ – der Traum von vielen. Mit unserem regionalen Blick der Projektgruppe haben wir festgestellt, dass viele Studentinnen und Studenten diese Kombination in Flensburg nicht sehen oder nicht sehen wollen. In der Folge verlassen gut ausgebildete Fachkräfte nach ihrem Studium die Stadt und stehen der örtlichen Wirtschaft nicht zur Verfügung – und dies, obwohl fast alle finden, dass die Lebensqualität in Flensburg und Region hoch ist und man sich mehr als wohlfühlt. Ein häufiges Argument ist das vermeintlich fehlende Angebot von passenden Jobangeboten, dem wir vehement widersprechen.

Im Rahmen unserer Projektgruppe gehen wir den Gründen für dieses widersprüchliche Verhalten auf die Spur. Unser erklärtes Ziel ist es, dass wir die örtliche Wirtschaft mit der Hochschule und den Studierenden besser verknüpfen, um mittel- und langfristig Flensburg als attraktiven Arbeits- und Lebensmittelpunkt zu etablieren. So stärken wir Flensburg durch den Zuzug künftiger, junger Familien und tragen unseren Teil zum Fachkräftemangel der Unternehmen vor Ort aktiv bei.

Als jüngster Arbeitskreis der Wirtschaftsjunioren Flensburg befindet sich unsere Projektgruppe in einem sehr dynamischen Entwicklungsprozess, der uns neben aller inhaltlichen Arbeit auch zwischenmenschlich sehr bereichert.

Findest du unsere Gedanken, Ansätze und Ziele spannend? Wir freuen uns dich in der Gruppe als Mitglied begrüßen zu dürfen! Komm gerne auf uns zu!

Regional ist nicht nur beim Einkaufen angesagt! – Mit meiner Arbeit für die Projektgruppe Bildung an Hochschulen möchte ich Studierenden die Augen öffnen, dass spannende, sichere Jobs und Lebensqualität in Flensburg und Umgebung vor ihren Füßen liegen.

Jan Keirat

Partner bei burgenta PartmbB Steuerberatungsgesellschaft / www.burgenta.de

Wann trifft sich die Arbeitsgruppe?

Jeden ersten Mittwoch im Monat um 18 Uhr. Der Arbeitsort variiert je Treffen und wird im jeweiligen Treffen für das nächste Mal festgelegt.

Du möchtest Mitglied bei den WJ Flensburg werden?

Du bist Führungskraft oder selbstständig in einem IHK-zugehörigen Unternehmen mit Sitz in und um Flensburg und aktuell unter 40 Jahre alt?
Bisher ist noch niemand aus deinem Unternehmen Mitglied bei den Wirtschaftsjunioren in Flensburg?

Prima: Dann erfüllst du die Grundvoraussetzungen und hast du die Chance, dich bei uns um eine Gastmitgliedschaft zu bewerben.
Alle Informationen zum Bewerbungsprozess in unserem Kreis findest du unter “Mitglied werden”.

Was uns antreibt

Krabat Rombach

Geschäftsführer bei Fleno GmbH

fleno-gmbh.de

„Als selbstständiger Unternehmer in Flensburg fragte ich mich, warum es so schwer ist Fachkräfte zu rekrutieren, die an der Hochschule nebenan ausgebildet werden:

Studentenstadt auf der einen Seite, Mangel an jungen Nachwuchsfachkräften auf der anderen Seite. Wie schaffen wir es, mehr Fachkräfte in Flensburg zu halten und wo liegen die Gründe für den Wegzug?

Über diese Fragen unterhielten Jan und ich uns Anfang 2020 und beschlossen, eine Projektgruppe zu gründen, um die Fragen wissenschaftlich zu erörtern und praktische Lösungen zu erarbeiten.

Seit dem haben wir schon viele Fragen beantworten können, sind mit der Hochschule auf dem Weg zu gemeinsamen Lösungen und erarbeiten gemeinsam Projektideen für eine engere Verbindung der regionalen Wirtschaft mit den Hochschulen, der Universität und den Berufsschulen.
Gemeinsam stärken wir das Bild des Hochschulstandorts Flensburg und der Wirtschaftsregion Flensburg.”

„Am Ende brauchst du einen, der den Job macht. Dafür willst du einen, auf den du dich auch langfristig verlassen kannst und erfahrungsgemäß ist die Chance darauf besser bei denjenigen, die mit der Region bereits verwurzelt sind, hier Freunde haben und die Vorzüge Flensburgs und Umgebung zu schätzen wissen.

Das Beste ist: Die Menschen, die das für dich sein können, sind schon hier. Sie studieren an Uni oder Hochschule, du triffst sie beim Joggen an der Förde, als Minijobber an der Kasse oder beim Feiern in der Stadt. Egal wo, wir müssen sie dort abholen und ihnen das Flensburg zeigen, dass ihnen eine berufliche Perspektive für die Zukunft bietet.

Dieses Flensburg versteckt sich vielleicht manchmal ein bisschen zu sehr hinter traditionsreichen Mauern oder spricht einfach nicht die Sprache der Jugend. Ich möchte mich mit meiner Arbeit in der Gruppe dafür einsetzen, genau diese Perspektiven jungen Menschen aus der Region aufzuzeigen.“

Kevin Jonas

Justiziar bei Rexim Lebensmittelproduktion KG

www.rexim-lebensmittel.de

Immer mit dabei

Ann-Kathrin Krause

Geschäftsführerin bei IT-Kontor GmbH

www.it-kontor.com

Kevin Jonas

Justiziar bei Rexim Lebensmittelproduktion KG

www.rexim-lebensmittel.de

Jan Keirat

Partner bei burgenta PartmbB Steuerberatungsgesellschaft

www.burgenta.de

Krabat Rombach

Geschäftsführer bei Fleno GmbH

fleno-gmbh.de

Jacques Pieper

Weinhändler und Geschäftsführer von Cork & Grapes GmbH

www.corkandgrapes.de

Broder Fischbach

Gründungsberater bei VentureWærft

venturewaerft.com